Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
In Innsbruck:

17 Flüchtlinge auf Güterzug entdeckt

Die Flüchtlinge hatten sich auf einem Sattelaufleger aus Italien kommend versteckt.

Beamte der Polizei und des Bundesheeres haben bei einer Kontrolle 17 illegal eingereiste Flüchtlinge auf einem Güterzug in Innsbruck entdeckt. Die Flüchtlinge wurden am Frachtenbahnhof aufgegriffen. Darunter sind neun Männer und acht Frauen aus Westafrika im Alter zwischen 18 und 39 Jahren.

Die Flüchtlinge versteckten sich alle im Sattelaufleger – verletzt oder unterkühlt war niemand. 14 von den Aufgegriffenen wurden bereits in einem anderen EU-Land registriert. Jetzt wird geklärt, welches Land für die Asylverfahren zuständig ist.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .