Ethnischer Konflikt

300 Zeugen bei Massenschlägerei

In Kufstein ging es in der langen Einkaufsnacht zwischen Tsche­tschenen und Türken rund.

Die spektakulären Szenen spielten sich gegen 19 Uhr vor dem Inntalcenter ab, das an diesem Tag besonders gut besucht war, weil es bis in die Nachtstunden zum Shopping geöffnet hatte.

Ein Auto wurde von Polizisten angehalten, und die drei Insassen von den Beamten mit gezogener Waffe aus dem Fahrzeug geholt und überwältigt. Mehr als 300 Passanten und Kunden des Einkaufszentrums wurden Zeugen der Amtshandlung. Wie trotz Informationssperre durchsickerte, waren die drei Tschetschenen zuvor in eine Massenschlägerei mit drei Türken bzw. Österreichern mit türkischen Wurzeln (25, 28 und 30 Jahre alt) in der Kreuzgasse beteiligt gewesen. Danach flüchteten die Tschetschenen mit dem Auto. Anhand des Kennzeichens und einer Beschreibung des Wagens konnten die Cops sie dann beim Einkaufszentrum festnehmen. Sie werden auf freiem Fuß angezeigt.

Posten Sie Ihre Meinung