60 Personen betroffen

Innsbrucker Hotel wegen Brand evakuiert

Technisches Gebrechen verursachte Schmorbrand in Sicherungskasten.

Rund 60 Personen haben am Donnerstag aus Sicherheitsgründen vorübergehend aus einem Innsbrucker Hotel evakuiert werden müssen. Aufgrund eines technischen Gebrechens war in einem Sicherungskasten ein Schmorbrand ausgebrochen, teilte die Polizei mit. Weshalb es wiederum zu einer starken Rauchentwicklung im Gebäude kam.
 
Die Innsbrucker Berufsfeuerwehr konnte den Brand jedoch rasch löschen. Nach einer Durchlüftung des Gebäudes konnten die Gäste das Hotel wieder betreten. Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr war mit drei Fahrzeugen und zehn Mann im Einsatz.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .