In Tirol

Mountainbiker bei Unfall schwer verletzt

Der 29-jährige Schweizer schlug mit dem Kopf auf dem Asphalt auf.

Ein 29-jähriger Schweizer ist am Freitag mit seinem Mountainbike im Zillertal (Bezirk Schwaz) schwer gestürzt. Laut Polizei schlug der Mann mit dem Kopf am Asphalt auf. Er wurde nach der Erstversorgung durch einen Notarzt in das Krankenhaus nach Schwaz eingeliefert.
 
Der Urlauber war kurz nach 14.30 Uhr auf der Mautstraße vom Stillupgrund talauswärts unterwegs, als es zu dem Unfall kam. Der 29-Jährige stürzte bei einem Bremsmanöver rund 500 Meter oberhalb der Mautstelle.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .