Unfall in Osttirol

Radfahrerin (58) nach Sturz reanimiert

58-Jährige schlug mit dem Kopf auf dem Asphalt des Radwegs auf.

Eine 58-jährige Radfahrerin aus Italien musste am Sonntag in Abfaltersbach (Bez. Lienz) nach einem Sturz ohne Fremdeinwirkung wiederbelebt werden. Die Frau schlug mit dem Kopf auf dem Asphalt des Radwegs auf und war zunächst ansprechbar. Noch vor Eintreffen der Rettung verlor sie aber plötzlich das Bewusstsein. Nach der Reanimierung wurde sie per Helikopter ins Krankenhaus Lienz geflogen.
 
Nach dem Sturz kümmerten sich zunächst Begleiter der Frau um die 58-Jährige. Als sie ins Koma fiel, übernahmen ein zufällig vorbeikommenden Krankenpfleger und die Polizei die Wiederbelebung. Hinsichtlich des Zustands der Frau sprach die Exekutive von einem schweren Verletzungsgrad.

Posten Sie Ihre Meinung

Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.