Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Irres Video

Urlauberin wird in Tirol zur Lachnummer

Mit einem kleinen Loch & Massen an Schnee auf der Scheibe rollte sie durch den Ort.

Die Einheimischen in den Wintersportregionen in Westösterreich sind ja schon einiges gewöhnt, was die Fahrkünste und das Verhalten der vielen ausländischen Autofahrer im Schnee angeht. Aber, was sich da in Hintertux abgespielt hat, erstaunte sogar die Tiroler. Eine Italienerin fuhr auf der L6 mit ihrem Kleinwagen durch den Ort.

Von dem vielen Schneefall überrumpelt, reichte ihre Kraft anscheinend nicht das ganze Fahrzeug von dem weißen Pulverschnee zu befreien. Also musste ein kleines Loch mit rund 15 Zentimetern Durchmesser reichen, um genug Sicht zu haben. Weder der Scheinwerfer, noch die Windschutzscheibe, aber auch nicht einmal die Motorhaube war schneefrei.

Zeugen berichten, dass sie wohl mit dem Heckscheibenwischer versucht  hatte den lästigen Schnee von der hinteren Seite zu vertreiben. Zwar funktionierte es, aber der Scheibenwischer war anschließend kaputt.

Aber naja ... In diesem Fall ging zum Glück noch einmal alles gut, aber NICHT NACHMACHEN!

Posten Sie Ihre Meinung