Tödlicher Unfall

Biker (21) stirbt nach Überholmanöver

Der Motorradlenker fuhr gegen eine Gehsteigkante und prallte in eine Gebüschreihe.

Am Sonntagabend kam es in Vorarlberg auf der Bödelestraße in Richtung Dornbirn zu einem tödlichen Unfall. Ein 21-jähriger Motorradfahrer überholte in einer Rechtskurve (Höhe Rickatschwende) einen vor ihm fahrenden Pkw und ordnete sich daraufhin wieder auf die rechte Fahrspur ein. In einer unmittelbar folgenden Linkskurve verlor der junge Mann jedoch die Kontrolle über sein Motorrad und fuhr gegen die Gehsteigkante.

Der 21-Jährige stürzte und wurde gegen eine Gebüschreihe geschleudert. Dabei erlitt der Motorradlenker lebensgefährliche Verletzungen. Er verstarb laut Polizei noch an der Unfallstelle. Am Motorrad entstand ein Totalschaden.

Posten Sie Ihre Meinung

Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.