In Bregenz

Männer stellten nach Pkw-Einbruch Asylantrag

Die Syrer wurden anhand einer Videaufnahme identifiziert und festgenommen.

Das Einreichen eines Asylantrags bei der Polizeiinspektion Bregenz hat am Samstagnachmittag für zwei Syrer mit der Festnahme geendet. Die 22 und 24 Jahre alten Männer hatten kurze Zeit davor in einen in Bregenz geparkten Pkw eingebrochen. Als sie den Antrag stellten, erstattete der Pkw-Besitzer zur selben Zeit gerade Anzeige bei der Polizei. Sie wurden anhand einer Videoaufnahme identifiziert.

Einbrecher identifiziert

Nach Angaben der Polizei machten sich die beiden obdachlosen Syrer gegen 13.30 Uhr an einem Auto in der Weiherstraße zu schaffen. Zwar hatte ein Zeuge den Pkw-Einbruch gefilmt, eine Sofortfahndung blieb aber zunächst erfolglos.

Gegen 15.30 Uhr erschienen sowohl der Autobesitzer als auch die beiden Syrer auf der Polizeiinspektion - in zwei benachbarten Zimmern. Ein Polizist, der die Videoaufnahmen vom Einbruch gesehen hatte, schloss sofort auf die beiden Männer, die Asyl beantragten. Das Diebesgut wurde bei den zwei Syrern sichergestellt, sie wurden über Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt Feldkirch eingeliefert.

Posten Sie Ihre Meinung