10 Minuten unter Wasser

Badedrama: Wiener (19) starb im Krankenhaus

Ein Wiener verlor beim Schwimmen das Bewusstsein. Er war mehrere Minuten unter Wasser.

Wien/Bgld. Ein Badeausflug zum Neufelder See endete für Abdurrahman Ü. (19) aus Ottakring mit dem Tod. Der Wiener fuhr gemeinsam mit drei Freunden vergangenen Sonntag zum Neufelder See (Bezirk Eisenstadt-Umgebung). Gegen 15 Uhr verlor Abdurrahman Ü. plötzlich das Bewusstsein und ging daraufhin unter. Seine Freunde setzten sofort die Rettungskette in Gang.

Nach etwa zehn Minuten wurde das Opfer von Tauchern der Wasserrettung am Grund des Sees etwa 30 Meter vom Südufer entfernt entdeckt. Abdurrahman Ü. wurde aus etwa vier Metern Tiefe geborgen. Anschließend wurde er reanimiert und mit dem Notarzthubschrauber ins AKH geflogen.

Dort kämpften Ärzte um sein Leben. Der Verunglückte erlag jedoch am Montag im Spital seinen Verletzungen. Er wurde erst vor einem Monat 19 Jahre alt. 

(sia)

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .