Fall Aslan G.

Sechsfachmörder in Wien festgenommen

Für Aslan G. klickten jetzt mitten in Wien zum zweiten Mal die Handschellen.

Der angebliche Sechsfachmörder Aslan G., der auf Betreiben der Moskauer Generalstaatsanwaltschaft an Russland ausgeliefert werden soll, ist am Dienstag erneut in Wien festgenommen worden. Das bestätigte ein Polizeisprecher der APA. Mit der nun erfolgten Festnahme soll seine Auslieferung nach Russland sichergestellt werden.

Bereits 2015 hat das Wiener Straflandesgericht auch im zweiten Anlauf die Auslieferung des Russen für zulässig erklärt. Darüber hatte Aslan G. Beschwerde erhoben, die entsprechende Verhandlung des Wiener Oberlandesgericht (OLG) fand am Dienstagvormittag im Justizpalast statt. Dabei wurde die Entscheidung des Erstgerichts bestätigt, die Beschwerde verworfen. Die Auslieferung ist somit zulässig. Der Justizminister hatte im Anschluss die Auslieferung bewilligt.

In weiterer Folge beantragte die Staatsanwaltschaft Wien eine Festnahmeanordnung nach § 36 Auslieferungs- und Rechtshilfegesetz, welche vom Richter sofort erlassen wurde. Aslan G. wurde im Anschluss an die Verhandlung festgenommen, sagte Gerichtssprecherin Christina Salzborn. Aslan G. wurde in die Justizanstalt Wien eingeliefert.

 

Posten Sie Ihre Meinung