Parlament

Aufstand gegen neue Chef-Etage

Die Opposition rüstet sich für eine heiße Parlamentssitzung am Mittwoch.

Wolfgang Sobotka (ÖVP) und Anneliese Kitzmüller (FPÖ) sollen Nationalratspräsidenten werden – die ­Opposition tobt: „Ja wir haben Vorbehalte“ so SPÖ-Klubchef Andreas Schieder zu ÖSTERREICH. Dass die ÖVP erst Elisabeth Köstinger nominiert, die einen Monat später in die Regierung wechselt, „stößt sauer auf“. Und Kitzmüller – Mitglied mehrerer nationaler „Mädelschaften“ – ist der SPÖ schlicht zu rechts. „Wir werden das noch beraten – aber viele SPÖ-Stimmen werden sie nicht bekommen“, so Schieder.

Auch Neos und Liste Pilz sind skeptisch – somit dürften die beiden nur von ÖVP und FPÖ gewählt werden. (gü)

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .