Steigende Kriminalität?

Gudenus: Flüchtlinge stellen Gefahr dar

Massenzuwanderung unter dem Deckmantel des Asyl gefährde Frauen und Kinder.

Der Wiener FPÖ-Vizebürgermeister Johann Gudenus warnte erneut vor Flüchtlingen. Die Medienbegriffe über Übergriffe durch Asylwerber würden klar zeigen, dass "die Massenzuwanderung unter dem Deckmantel des Asyls eine Gefahr für Frauen und Kinder" bedeute.

Appell an Häupl

Aus diesem Grund müsse der Wiener Bürgermeister Michael Häupl nun "ein Machtwort" sprechen, er müsse die "Willkommenskultur als gescheitert" erklären.

"Wien darf nicht länger ein Magnet für illegale, teilweise gewaltbereite Zuwanderer sein", forderte der freiheitliche Politiker. Auch das Streichen der Mindestsicherung sowie das Umwandeln der Grundversorgung in Sachleistungen müsse erfolgen.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .