Am Freitag

Kern in Serbien: Gespräche über EU-Annäherung

Visite von Machtkampf zwischen Premier Vucic und Staatspräsident Nikolic überschattet.

Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) trifft am Freitag in Belgrad mit dem serbischen Ministerpräsidenten Aleksandar Vucic zusammen, um über die Zusammenarbeit in der Flüchtlingskrise und die EU-Annäherung des Landes zu sprechen. Kern wird um 9.30 Uhr mit militärischen Ehren vor dem Regierungsgebäude in Belgrad empfangen.

Der Kanzler setzt sich für einen raschen EU-Beitritt Serbiens ein, das er als "natürlichen Partner" der Union ansieht. Die Visite wird vom jüngst ausgebrochenen innenpolitischen Machtkampf zwischen Vucic und Staatspräsident Tomislav Nikolic überschattet, den Kern am späten Vormittag ebenfalls trifft. Vucic will eine weitere Amtszeit seines politischen Ziehvaters als Präsident verhindern und kandidiert bei der Präsidentenwahl im April selbst.

Posten Sie Ihre Meinung