Essen im "Vestibül"

Kern und Faymann: Versöhnung in Nobel-Lokal

Völlig unerwartet versöhnten sich SPÖ-Kontrahenten Christian Kern & Werner Faymann.

Freitagmittag im Wiener Nobel-Restaurant Vestibül im Burgtheater, dort, wo es das legendäre Special „Hummer-Krautfleisch“ gibt: Mitten unter den Gästen sitzen zwei Herren, die man nicht unbedingt gemeinsam an einem Tisch erwartet hätte – Kanzler Christian Kern und sein Vorgänger Werner Faymann.

Zwei Leidensgenossen

Kurz vor dem gestrigen SPÖ-Präsidium feierten Kern und Faymann im Vestibül Versöhnung – wirkten nicht nur sehr vertraut, sondern fast wie Leidensgenossen. Ein Beobachter: „Die beiden haben sich eine Stunde lang angeweint, wie fürchterlich die Politik, die Medien, Kurz und die eigene SPÖ sind. Ich wollte schon einen Fetzen bestellen, um die Tränenströme aufzuwischen …“

Bures führte Regie

Eingefädelt hatte das Versöhnungstreffen zwischen Kern und Faymann Parlamentspräsidentin Doris Bures, die in den letzten Tagen zu einer der wichtigsten Vertrauten von Kern im Parlament wurde.

Neue Aufgaben

Kern will Faymann offenbar nicht nur – sichtbar – in die SPÖ-Spitze zurückholen, sondern plant angeblich auch mehrere „interessante Aufgaben“ für seinen Vorgänger.

Posten Sie Ihre Meinung