Ö3-Interview

Kurz: „Bin mit Mitterlehner im Reinen“

VP-Chef Sebastian Kurz talkte am Sonntag mit Claudia Stöckl bei „Frühstück bei mir“.

Eisige Stimmung zwischen Sebastian Kurz und seinem Vorgänger Reinhold Mitterlehner (ÖVP) sei ein Gerücht, wie Ersterer am Sonntag erstmals verriet. Der neue VP-Chef war bei Frühstück bei mir auf Ö3 zu Gast und sprach mit Claudia Stöckl neben Privatem auch über den rasanten Wechsel an der Parteispitze: „Wir sind miteinander im Reinen“, erklärte der Außenminister über seine Beziehung zu Mitterlehner.

Kurz privat: "Verheiratet sein möchte ich auf jeden Fall"

Mitterlehner habe ihm „vor einiger Zeit schon signalisiert, dass er aller Voraussicht nach nicht Spitzenkandidat bei der nächsten Wahl sein möchte. Der Zeitpunkt seines Rückzugs kam allerdings sehr überraschend“, so Kurz. Er habe mit seinem Ex-Chef gleich nach dessen Rücktritt SMS ausgetauscht.

Auch über Privates wurde getalkt. So spielte der 30-Jährige, gefragt zu möglichen Babyplänen, auf Zeitmangel an, meinte aber: „Irgendwann geht die Familienplanung auch an.“ Auch Ehe sei geplant – doch seine 13-jährige Beziehung zu Freundin Susanne möchte der Spitzenkandidat im Wahlkampf nicht ausbreiten.

Posten Sie Ihre Meinung