Verschoben

Letzte Schonfrist für Burka-Trägerinnen

Während des Sommers ist das Tragen einer Burka noch erlaubt. Eine Ausnahme für Touristen?

Eigentlich sollte das Tragen einer Burka/Nikab in Österreich seit etwas mehr als zwei Wochen, konkret seit 1. Juli, mit einer 150-Euro-Strafe geahndet werden. Doch der Start dieses neuen Verhüllungsverbotes wurde im letzten Augenblick noch einmal verschoben. In dem Gesetz, das am 16. Mai beschlossen wurde, ist nun von einem Verbot ab 1. Oktober die Rede.

Ausnahme?

Auffallend dabei: In die Sommermonate fällt die Hauptreisezeit von arabischen Touristen. Handelt es sich also um eine Touristen-Klausel?

Aus SPÖ und ÖVP heißt es dazu: „Der Grund dafür sind die dafür notwendigen ­Vorbereitungsarbeiten. Es braucht Rundschreiben an alle Polizeidienststellen und vor allem eine Schulung der Polizisten.“ Außerdem: Touristinnen in Burka/Nikab seien schließlich nicht an eine Jahreszeit gebunden.

Das könnte Sie auch interessieren:

Menschenrechtsgericht: Verschleierungsverbot zulässig

Europäer für Stopp von muslimischer Zuwanderung

Burkaverbot gilt ab 1. Oktober

Posten Sie Ihre Meinung