In Kärnten

Schlager-Star wird NEOS-Spitzenkandidat

NEOS kandidieren mit der Wahlplattform "Mein Südkärnten - Moja Juzna Koroska".

Die NEOS gehen in Kärnten mit einem Schlagersänger als Spitzenkandidat in die Landtagswahl am 4. März. Markus Unterdorfer-Morgenstern alias Marco Polo wurde am Freitagabend bei der Mitgliederversammlung zum Listenersten gewählt, auf Platz zwei kandidiert Gabriel Hribar, Vizebürgermeister von Bad Eisenkappel. Das gab die Partei am Samstag in einer Aussendung bekannt.
 
Die NEOS kandidieren in Kärnten gemeinsam mit der vergangenen Herbst gegründeten Wahlplattform "Mein Südkärnten - Moja Juzna Koroska". Die weiteren Listenplätze werden in der kommenden Woche vergeben werden. Derzeit ist man am Sammeln der notwendigen Unterstützungserklärungen, bis zum 26. Jänner hat die Partei noch Zeit, die 400 Unterschriften zusammenzubekommen. Landesparteichef Hermann Bärntatz zeigte sich optimistisch, dass der Einzug in den Landtag gelingen werde, auch wenn das ein hartes Stück Arbeit bedeute. Fünf Prozent der Stimmen sind dafür notwendig.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .