Politik-Insider

Deutscher Kampagnen-Profi berät Kern

Ein Kommentar von ÖSTERREICH-Politik-Expertin Isabelle Daniel.

Wie in dieser Kolumne angekündigt, wird die SPÖ sich am Donnerstag – dann tagt ihr Präsidium und Vorstand – neu aufstellen. Als neuer SPÖ-Bundesgeschäftsführer wird der bisherige steirische Landesgeschäftsführer Max Lercher installiert. Ihn wollte SPÖ-Chef Christian Kern bereits zu seinem Amtsantritt im Mai 2016 holen. Damals sagte der 31-Jährige noch ab.

Neben Lercher soll die bisherige Co-Geschäftsführerin Andrea Brunner im Amt bleiben. Die zwei sollen die SPÖ völlig umrüsten.

Als neuen Kommunikations- und Kampagnenchef holt sich Kern – nach Tal Silberstein – nun einen Deutschen. Der ehemalige Landesgeschäftsführer der SPD Niedersachsen, Georg Brockmeyer, soll die SPÖ nach ihrem Pannenwahlkampf wieder Kampagnenfähig machen. Der Deutsche hatte bereits mehrere Jahre in Österreich gelebt und soll wissen, wie die Menschen hier ticken. Brockmeyer gilt als Vertrauter von Wiens SP-Stadträtin Renate Brauner. Kern soll mit einer Kandidatur für den SP-Vorsitz in Wien liebäugeln.

Posten Sie Ihre Meinung