Politik-Insider

Gibt Leitner TV-Duelle jetzt ab?

Nach Kritik der VP an Leitner wegen dessen Urlauben soll er mit Rückzug liebäugeln.

Dass Tarek Leitner und seine Familie mit Christian Kern und dessen Familie im Sommer 2015, als dieser noch ÖBB-Chef war, auf Ibiza geurlaubt hatten, lässt in der ÖVP und Teilen des ORF weiter die Wogen hochgehen.

VP-Kandidat Efgani Dönmez hatte behauptet, dass Tarek Leitner auch 2016, als Kern bereits Kanzler war, noch mit diesem gemeinsam in Marokko war. Das war zwar falsch, aber die Familie – Frau und Kind – von Kern war im Oktober 2016 mit Leitners in Marokko. Für den ZiB  1-Anchorman, der die Sommergespräche geführt hatte, ist die Situation nun „höllisch“, wie es mehrere ORF-Kollegen nennen. Leitner überlegt indes rechtliche Schritte gegen Dönmez.

Er sollte schließlich auch die mit Spannung erwar­teten ORF-Duelle zwischen allen Spitzenkandidaten moderieren. Die ÖVP will die Causa nun im Stiftungsrat beraten und fordert von ORF-Chef Alexander Wrabetz, dass er für „Objektivität“ sorge. Im Hintergrund dürften ÖVP und FPÖ auf die Absetzung von Leitner als Duell-Moderator drängen.

Rückzug, "um dem ORF und sich Angriffe zu ersparen"?

Laut einem ORF-Insider könnte Leitner jetzt aber selbst die Stopptaste drücken. Sein Ruf als Journalist ist integer, und er wolle sich und dem ORF eine „wochenlange Debatte“ ersparen, so der Insider. Sollte Leitner tatsächlich die Duelle abgeben, könnte Hans Bürger übernehmen. Noch berät die ORF-Spitze aber.

Posten Sie Ihre Meinung