Politik-Insider

Platter will keine Koalition mit FPÖ

Ein Kommentar von ÖSTERREICH-Politik-Expertin Isabelle Daniel.

Regierung

In der Tiroler ÖVP dürften die Uhren noch anders ­ticken als in der neuen türkisen Bundespartei. Denn, wenn man sich in der VP Tirol umhört, findet man auffallend wenige Unterstützer von VP-FP im Land. Sollte Tirols Landeshauptmann Günther Platter am Sonntag seine Mehrheit ausbauen, würde er wohl – falls es sich rechnerisch ausgeht – eine Neuauflage von Schwarz-Grün anstreben. Aber auch eine Allianz mit der SPÖ scheint möglich. Eine Polit-Ehe mit der FPÖ wäre offenbar nur seine Alternativmöglichkeit, falls sonst nichts gehe, sagt ein VP-Stratege.

In Kärnten würde die ÖVP zwar durchaus gerne mit der FPÖ koalieren. Allerdings sagen Umfragen SPÖ-Landeshauptmann Peter Kaiser einen klaren Sieg bei der Landtagswahl im März voraus. Die FPÖ würde sich dann als Koalitionspartner für die SPÖ anbieten.     

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .