Politik-Insider

Polit-Machtkämpfe um ORF und ein neues Gesetz nach der Wahl

Im ORF befürchtet man „weitere Angriffe auf ORF-Journalisten“.

Heute wollen die ORF-Stiftungsräte, die ÖVP und FPÖ zugerechnet werden, erneut einen Urlaub von ORF-Anchorman Tarek Leitner mit dem damaligen ÖBB-Chef Christian Kern und den jeweiligen Familien 2015 thematisieren. Im ORF befürchtet man „weitere Angriffe auf ORF-Journalisten“. Die ÖVP dementiert diese Pläne im ÖSTERREICH-Gespräch. Man stelle sich auch nicht dagegen, dass Leitner Teile der ORF-Duelle weiter moderieren werde.

Macht. Die SPÖ verteidigt die ORF-Führung derzeit. Im Hintergrund liefern sich die Regierungsparteien freilich – wieder einmal – einen Machtkampf um den ORF. Sollte die ÖVP die Wahl gewinnen und eine Koalition mit der FPÖ eingehen, würde diese Koalition wohl rasch ein neues ORF-Gesetz beschließen. Bei einer Neuauflage von Rot-Schwarz würde wohl ebenfalls einiges anders werden im ORF.

Isabelle Daniel

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .