Politik-Insider

SPÖ plant Kampagne gegen Sozialabbau

In der SPÖ will man nun endlich die Oppositionsrolle mit Leben erfüllen.

Glaubt man SPÖ-Strategen, dann wollen die Roten nun Kampagnen gegen „den schwarz-blauen Sozialabbau und Finanzkapitalismus“ fahren.

Zudem solle die alte rote Forderung nach Erbschaftssteuern für Millionäre wieder verstärkt kommuniziert werden.

„Konstruktive Opposition“. Allerdings scheint sich die SPÖ noch nicht ganz sicher zu sein, wie sie es in der Tonalität anlegen will. Während ein Teil der roten Strategen eine frontale Oppositionspolitik will, tritt ein anderer Teil für „ einen kon­struktiven Oppositionskurs“ ein. Alles andere sei „für einen Ex-Regierungschef wie Kern sonst schwer“.

In der roten Welt scheinen manche – offenbar auch im Führungsteam – aber vor allem noch zu hoffen, dass es die türkis-blaue Koalition“ bald aufstellen könnte. Ob das nicht ein Warten auf Godot ist?

Posten Sie Ihre Meinung

Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.