Stewardess packt aus

Das passiert, wenn die Technik im Flugzeug ausfällt

Stewardess erklärt: So reagiert die Crew bei Problemen im Flieger.

Es ist die Horrorvorstellung für viele Flugpassagiere: Während des Fluges fällt plötzlich das Licht an Bord aus, die Technik versagt. Eine Stewardess hat nun gegenüber FOCUS Online erklärt, was in diesem Fall getan wird.

Es passiert nicht oft, kann aber doch vorkommen, dass die Technik ausfällt. Etwa durch defekte Öfen kann die Sicherung rausspringen. Wie die Stewardess erklärt, wird diese daraufhin nicht mehr eingeschaltet, da sonst mit einem Ausfall der Elektronik gerechnet werden müsse. Dies sei jedoch nicht gefährlich für den Flug, da es für das Cockpit und die Kabine des Flugzeugs zwei verschiedene Schaltkreise gibt.

Notlandung möglich

Es kann jedoch auch durch einfache Fehler der Passagiere zu schwerwiegenden Problemen mit der Technik kommen, die zu einer Notlandung führen können. Entsorgt man Dinge in der Toilette, die nicht dafür vorgesehen sind, so kann im schlimmsten Fall das Toilettensystem beschädigt werden.

Sollte keine Toilette mehr für die Passagiere zur Verfügung stehen, muss eine Notlandung eingeleitet werden.

Crew vorbereitet

Da die Crew einen monatelangen Lehrgang besuche, sei sie für gewisse Fälle - wie in etwa Feuer an Bord - vorbereitet, so die Stewardess.

Sollte niemand mehr weiter wissen, stehen Experten am Boden per Telefonat zur Verfügung. Es gebe eine Hotline für medizinische und technische Probleme, die erreichbar sei.

Technik-Probleme nur selten

Technische Probleme in der Luft kommen laut der Stewardess jedoch nur selten vor, da das Flugzeug "am Boden gecheckt wird". Werden dabei technische Probleme erkannt, wird die Maschine für den Flug nicht freigegeben.

Posten Sie Ihre Meinung