"Stockport murder"

63-Jährige verhaftet: Leiche im Garten

Rätselhafter Mord hält England in Atem: Vergrabene Leiche im Garten einer 63-Jährigen gefunden.

Vor wenigen Tagen geht die 63-jährige B. Coombes auf die Polizei-Station in der Nähe von Manchester und gesteht ihren Vater vor Jahren ermordet zu haben. Die Polizei beginnt ihren Garten auszugraben. Tatsächlich finden die Beamten menschliche Überreste.

© wiki

 

Nachbarn schockiert

 

Die Nachbarn ahnen vorerst nichts. Sie sehen wie im Garten nebenan plötzlich Forensiker Zelte aufschlagen. Die Spezialisten sind überzeugt, dass es sich um die Überreste einer menschlichen Leiche handelt. Die Nachbarschaft ist in Aufruhr und alle reden darüber.

© Getty Images

Die Polizei beginnt von Tür zu Tür zu gehen und die Anwohner der Einfamilienhaus-Siedlung nach Hinweisen zu befragen. Sie klopfen an die Türen und verteilen Flugblätter mit Fragen, die sie wieder einsammeln.

 

B. Coombes erwartet Gerichtsverfahren

 

Ganz England ist fassungslos und die Medien berichten seit Tagen vom rätselhaften "Stockport murder". Die Polizei hatte 10 bis 15 Jahre lang nach B. Coombes' vermissten Vater K. Coombes gesucht – bis die 63-Jährige auf die Polizeistation geht und gesteht ihren Vater ermordet und im eigenen Garten vergraben zu haben. Er wäre jetzt 99 geworden.

Die Gründe für den Mord sind noch unklar und England rätselt: Wie ist jemand zu so etwas fähig? B. Coombes ist nun in Haft und erwartet ihr Gerichtsverfahren.

Posten Sie Ihre Meinung