Europa gegen Trump

EU will Iran-Deal trotz US-Exit

Die EU will an dem Atomabkommen mit dem Iran trotz des Ausstieges der USA festhalten – falls Teheran weiter kooperiert.

Die EU-Staats- und Regierungschefs haben sich bei ihrem Gipfel in Sofia auf eine gemeinsame Strategie nach dem Ausstieg der USA aus dem Atomabkommen mit dem Iran verständigt.

Es gebe eine "gemeinsame EU-Herangehensweise", hieß es aus EU-Kreisen nach Ende der Beratungen am Mittwochabend. Demnach will die EU an dem Abkommen festhalten, solange sich auch der Iran weiter an seine Bestimmungen hält.

Darüber hinaus sollten Wege gesucht werden, um im Iran tätige europäische Unternehmen vor den Auswirkungen von wiedereingeführten US-Sanktionen gegen Teheran zu schützen, hieß es weiter.

Daneben wolle die EU aber auch Bedenken wegen der Rolle Irans in der Nahost-Region sowie wegen des Programms zur Entwicklung ballistischer Raketen ansprechen.

Posten Sie Ihre Meinung

Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.