Er wartete auf Tochter

Familienvater von jungen Flüchtlingen attackiert

Der Mann wurde mit Faustschlägen misshandelt und mit einem Messer bedroht.

Im Schweizer Rupperswil wurde ein 39-jähriger Familienvater attackiert, als er in seinem Auto auf seine Tochter wartete. Mehrere Flüchtlinge näherten sich dem Mann und traten gegen das Fahrzeug. Als der Mann daraufhin ausstieg und eine Erklärung verlangte, eskalierte die Situation. Einer der Angreifer schlug dem Opfer mit der Faust ins Gesicht. Ein anderer bedrohte ihn mit dem Messer.

Erst als Anrainer auf die Gewaltszenen aufmerksam wurden, ließen sie von dem 39-Jährigen ab und flüchteten. Bei den Tätern soll es sich um minderjährige Asylwerber handeln. Sechs junge Männer aus Eritrea und Afghanistan wurden festgenommen. Die Ermittlungen laufen.

Posten Sie Ihre Meinung