Kurios

Freier bezahlt Sex im Voraus und erlebt böse Überraschung

Nach seiner bösen Entdeckung rief der Mann die Polizei.

Zu einem kuriosen Einsatz wurde die Polizei im deutschen Schwäbisch Gmünd (Baden Württemberg) gerufen. Ein Mann hatte im Voraus 50 Euro für Sex bezahlt. Als er im Zimmer auf seine Prostituierte traf, musste er enttäuscht feststellen, dass seine "Dame" ein Mann war.

Der wütende Freier wollte sein Geld zurück, der Bordellbetreiber wollte ihm aber 20 Euro abziehen. Grund: die noch unbeeinträchtigte Vorfreude.

Die gerufene Polizei konnte den Streit schlichten.

Mehr in Kürze:

Größtes Bordell Wiens wirbt mit irrer Gratis-Aktion

Mutter spendiert 150-Kilo-Sohn Puff-Besuch – dieser stirbt

Posten Sie Ihre Meinung