Sex-Skandal

Lehrerin schläft mit 2 Schülern in einer Nacht

Vorher googelte die Pädagogin, ob sie das denn eigentlich darf.

Erneut sorgt ein Sex-Skandal rund um eine US-amerikanische Lehrerin für Schlagzeilen. Dieses Mal geht es dabei um die 28-jährige Brittney W., die an einer High School im Bundesstaat South Carolina unterrichtet. Die Englisch-Lehrerin soll mit gleich zwei Schülern geschlafen haben. Sie wurde nun verhaftet.

Der Fall ist dabei besonders skurril. Wie die „Daily Mail“ berichtet, soll sich Brittney in einen ihrer Schüler verliebt haben. Während der Frühlingsferien lud sie diesen dann zusammen mit einem weiteren Schüler zu sich nach Hause ein. Dort füllte eine Arbeitskollegin die Schüler mit Alkohol ab, ehe es in der Nacht dann zum Sex kam. Dabei soll die 28-Jährige zunächst mit einem, dann auch mit dem anderen Schüler geschlafen haben. Obwohl beide bereits 18 und somit volljährig sind, droht Brittney eine Strafe. Das Gesetz in South Carolina verbietet nämlich alle sexuellen Beziehungen zwischen Lehrer und Schüler. Der Lehrerin droht nun eine Haftstrafe.

Google-Suche

Besonders skurril: Die 28-Jährige informierte sich vorher im Internet, ob sie denn eine Beziehung eingehen darf. Da dies eben nicht erlaubt ist, wollte Brittney  zunächst warten, bis ihr Schwarm die Schule abgeschlossen hat. Schließlich kamen sie sich dann aber doch schon bei der Hausparty näher.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .