Sex-Attacke in Berlin

Mann (40) in Stadtpark vergewaltigt

Der unbekannte Täter trat mehrmals auf den Kopf seines Opfers ein.

Eine brutale Sex-Attacke schockt Berlin. Wie erst jetzt bekannt wurde, wurde am 24.2. gegen 3.15 Uhr in der Nähe des Bahnhofs Lichtenberg ein 40-jähriger Mann vergewaltigt.

Das Opfer kam mit seinem Peiniger in der U-Bahn ins Gespräch. In einer nahegelegenen Parkanlage griff der noch unbekannte Mann sein Opfer an, trat ihm mehrfach gegen den Kopf und vergewaltigte ihn. Nur weil ein Passant die Hilferufe hörte, ließ der Täter von seinem Opfer ab und flüchtete.

Die Kriminalpolizei sucht nun nach Zeugen, die die Tat beobachtet haben oder den Gesuchten kennen. Hinweise nimmt die Polizei unter 030 4664-913402 entgegen. Erste Hinweise sind bereits eingegangen.

Posten Sie Ihre Meinung

Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.