Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Ab 1. März sind die Grenzen zu

Paukenschlag: EU macht Grenzen dicht!

Zeitung: EU schließt Grenzen für Flüchtlinge am 1. März gänzlich.

 Die Europäische Union dürfte laut der Belgrader Tageszeitung "Danas" am 1. März ihre Grenze für Flüchtlinge aus Syrien, Afghanistan und dem Irak vollkommen schließen. Die Schließung werde allmählich erfolgen, zuerst für Flüchtlinge aus dem Irak, dann Afghanistan und zuletzt für jene aus Syrien, meldete das Blatt am Donnerstag unter Berufung auf EU-Kommissionskreise in Brüssel.

Gretchenfrage: Kriegsflüchtling oder nicht?
Erfolgen dürfte die allmähliche Sperre demnach über Maßnahmen, wie sie bereits an den Grenzen zwischen Slowenien und Kroatien sowie Serbien und Mazedonien angewendet werden. Dort habe eine strengere Aussiebung der ankommenden Flüchtlinge bereits begonnen, so das Blatt. Es gehe um die Frage, ob die Flüchtlinge wirklich aus Kriegszonen kämen, aber auch darum, ob Familienmitglieder bereits in der EU sind. Personaldokumente würden strenger geprüft, so auch die Sprache und Mundart der Ankommenden auf der Balkanroute.

Kroatien hatte in der Nacht auf Mittwoch bereits 217 Flüchtlinge an Serbien abgeschoben. Serbien erklärte sich wiederholt bereit, etwa 6.000 Flüchtlinge aufzunehmen, Mazedonien rund 2.000.
 

Posten Sie Ihre Meinung