Porno-Industrie geschockt

Porno-Star Lua stirbt mit 23 Jahren

Olivia Lua (23) ist die fünfte Porno-Darstellerin, die in den letzten drei Monaten gestorben sind.

Der 23-jährige Porno-Star Olivia Lua ist in einer Entzugsklinik in West Hollywood offenbar an einer Überdosis gestorben. Ihre Agentur LA Direct Models zeigte sich in einer Aussendung „tief betroffen und traurig“.

 

 

Der Tod von Olivia Lua reiht sich in eine Serie von gestorbenen Porno-Darstellerinnen: Kürzlich erst starb mit Olivia Nova (20) ein Porno-Star der LA Direct Models in Las Vegas. Außerdem starben in den letzten drei Monaten Yuri Luv (31), August Ames (23) und Shyla Stylez (35).

Lua war seit April 2017 bei der Agentur, ging aber im Oktober in eine Entzugsklinik, weil sie mit einer Abhängigkeit zu kämpfen hatte. LA Direct Models hoffte, dass sie später in diesem Jahr wieder arbeiten könne. Sie hätten gerade erfahren, dass Lua einen Rückfall hatte und seit einer Woche wieder in einer Entzugsklinik war.

© Twitter

Posten Sie Ihre Meinung

Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.