Übler Verdacht

Sechs Jugendliche sollen Mädchen (14) vergewaltigt haben

Die Stadt in Nordrhein-Westfalen ist unter Schock: Teenager sollen sich an betrunkenem Mädchen vergangen haben.

Harsewinkel. Die 25.000 Einwohner Stadt Harsewinkel, in Nordrhein-Westfalen, ist geschockt: Die Polizei verdächtigt sechs Teenager, die ein betrunkenes Mädchen (14) vergewaltigt haben sollen. Der Vorfall ereignete sich bereits im November 2017. Doch erst jetzt soll ein Whatsapp-Video von den Horror-Szenen aufgetaucht sein. Nach einer Geburtstagsparty sollen sich drei Deutsche und drei Syrer an dem Mädchen vergangen haben und sie dann halbnackt in den Park gebracht haben.

Die Jugendlichen bestreiten den Vorfall. Das Mädchen sagt gegenüber "Bild", sie habe von der Nacht nichts mehr gewusst - bis das Video auftauchte. Die mutmaßlichen Vergewaltiger behaupten, das Mädchen hätte freiwillig mitgemacht.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .