USA

Sex-Lehrerin verführte Schüler in Wohnung der Eltern

Die 24-Jährige will künftig als Reitlehrerin ihre Brötchen verdienen.

Wieder einmal ein Skandal um eine Sex-Lehrerin in den USA. Die 24-jährige Loryn B. soll zwischen November 2016 und Jänner 2017 mehrmals mit einem minderjährigen Schüler geschlafen haben. Sie lernte ihn in ihrem Job als Vertretungslehrerin an der Monett High School in Lawrence County kennen.

Anfangs gab es "nur" Oralsex im Auto, später ging es in einem Park und in ihrer Wohnung heftiger zur Sache. Laut Aussagen des Schülers kam es sogar zum Sex in der Wohnung seiner Eltern.

Ein Polizist, der als Aufpasser an der Schule tätig ist, erhielt einen Tipp und ließ Loryn auffliegen. Sie wurde zunächst verhaftet, gegen eine Kaution von 25.000 US-Dollar aber wieder freigelassen. Die Verhandlung findet am 24. Juli statt.

Als Lehrerin wird sie künftig so oder so nicht mehr arbeiten können - zumindest nicht an einer Schule. Die passionierte Reiterin denkt darüber nach, künftig Reitstunden zu geben.

Das könnte Sie auch interessieren:

Mutter erklärt, warum sie Sex hat - während sie stillt

Er ist 5 Jahre mit ihr zusammen, doch sie haben nie Sex – das ist der Grund

Posten Sie Ihre Meinung