Präsident vor Zusammenbruch

Trump: 'Ich hasse alle im Weißen Haus'

Labiler Trump steht laut Insidern vor nervlichem Kollaps.

Laut einem brisanten Insider-Bericht stehe Donald Trump knapp vor dem psychischen Zusammenbruch. Die Situation sei alarmierend, so "Vanity Fair": Trump verliere bei Wutausbrüchen öfter die Nerven, es fehle ihm der Fokus, er verfalle in prolongierte, düstere Launen.

„Labil“. Mehrere Insider im „West Wing“ klagten ihr Leid: Der mächtigste Mann sei „labil“ und „unzurechnungsfähig“, er befinde sich in einer „Abwärtsspirale”. Sicherheitschef Keith Schiller soll er anvertraut haben: „Ich hasse alle im Weißen Haus! Es gibt ein paar Ausnahmen, aber ich hasse alle!“ Der schon angewiderte Stabschef John Kelly würde bloß aus Pflichtbewusstsein seinen Job nicht hinschmeißen, heißt es. Berater würden sogar diskutieren, was sie im Fall eines „Atombomben-Befehls“ machen würden.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

(bah)

Posten Sie Ihre Meinung