Entgeltlicher Content
Anleitung zum Lamellentausch bei Rollläden

Step by Step

Anleitung zum Lamellentausch bei Rollläden

Schritt für Schritt zum Nachlesen erfahren Sie hier von M1Molter wie man Rollläden ohne Ausbau repariert.

Mit folgender Anleitung können Sie eine defekte Rollladen Lamelle wechseln ohne den ganzen Panzer ausbauen zu müssen.
 
Schritt 1:
Um die Lamelle zu tauschen, müssen Sie vorsichtig die untere Lamelle auf sich zu ziehen und so aus der Führungsschiene entnehmen. Es müssen so viele Lamellen aus der Schiene herausgenommen werden, um an die beschädigte Lamelle heranzukommen.
 
© m1molter.de
 
Schritt 2: 
So können Sie die Lamellen einfach auf sich zu ziehen und die beschädigte Lamelle herausziehen. 
 
© m1molter.de
 
Schritt 3:
Haben Sie die dementsprechende Lamelle entnommen, können Sie sie durch eine neue Lamelle ersetzen. Diese wird einfach wieder eingeschoben.
 
© m1molter.de
 
Schritt 4:
Nun werden auch die unteren Lamellen wieder eingebracht. Dabei muss darauf geachtet werden, dass diese richtig herum eingebaut werden. 
 
© m1molter.de
 
Schritt 5:
Zum Schluss müssen die Lamellen ausgerichtet werden. Dafür müssen sie einfach soweit eingeschoben werden bis sie in die Führungsschiene eindringen und am anderen Ende am Anschlag ankommen. Wenn auf der Seite keine deutlichen Absätze mehr zu sehen sind, sind die Lamellen ordnungsgemäß eingebracht.
 
© m1molter.de
 
Schritt 6:
Um die Lamellen wieder in die Führungsschienen einzubauen, greifen Sie sie mittig. Fassen Sie mit dem Arm dahinter und drücken Sie die Lamellen wieder vorsichtig in die Führungsschienen ein. 
 
© m1molter.de
 
Schritt 7:
Zuletzt sollte man noch einen Funktionstest durchführen, mit dem die Reparatur abgeschlossen ist.
 
© m1molter.de
 
Vorsicht: Die Anleitung funktioniert nicht bei jedem Rollladen. Bei neueren Rollläden, die zum Beispiel einbruch- und hochschiebegeschützt sind oder bei sehr kleinen Fensterbreiten funktioniert das Gezeigte nicht.