Entgeltlicher Content
So erkennt man ein qualitativ hochwertiges Sofa

Für Couchpotatoes

So erkennt man ein qualitativ hochwertiges Sofa

Beim Sofakauf sollten Sie auf das Gestell, die Federung, die Polsterung und den Bezug achten.

Das Gestell

Das Gestell ist wohl die wichtigste Komponente eines Sofas. Dieser sorgt für die Standfestigkeit des Sofas und soll den jahrelangen Gebrauch standhalten. Qualitativ hochwertige Sofas bestehen aus Massivholz. Im mittleren Preissegment findet man des Öfteren Gestelle aus Metall oder Holzverbundstoffen. Billige Sofas besitzen oft ein Gestell, das aus zusammengeleimten Spanplatten besteht. In der Regel sind solche Gestelle nicht langlebig und aufgrund toxischer Ausdünstungen (z.B. durch Klebstoffe) weniger empfehlenswert.

Die Federung

Eine gute Federung sorgt für den gewünschten Komfort und die passende Elastizität. Da man gerne mal einige Stunden auf dem Sofa verbringt, sollte der Faktor Komfort keinesfalls außer Acht gelassen werden. Für gewöhnlich besitzen heutige Sofas eine Wellenunterfederung (auch als Nosagfederung bekannt). Dabei handelt es sich um ein wellenförmiges Drahtgewinde, das je nach  Sitzposition den Härtegrad anpasst und die Polsterung unterstützt. Zwar besitzen auch billige Sofas eine Wellenunterfederung, jedoch macht sich meist ein Qualitätsunterschied an der Isolation bemerkbar. Billige Sofas geben gerne mal ein Geräusch von sich, wenn man aufsteht oder sich hinsetzt.

Die Polsterung

Zusammen mit der Federung stellt die Polsterung den Sofakomfort sicher. Eine Polsterung besteht meistens aus einem Federkern, Schaumstoff oder beidem. Hochwertige Sofas besitzen ein Taschenfederkern, bei dem die einzelnen Federn in Taschen eingenäht werden. Sofas mit Schaumstoffpolsterungen sollten ein möglichst hohes Raumgewicht aufweisen. Je höher dieser ist, desto langlebiger ist das Sofa. Billige Sofas bilden oft ein Sitzloch bzw. eine Sitzkuhle, was weder schön aussieht noch angenehm ist.

Der Bezug

Auch beim Bezug ist die Auswahl groß, weshalb die Entscheidung nicht immer leicht fällt. Textil-Bezüge können zwar für einen hohen Komfort sorgen, jedoch entsteht hier oft eine Pillbildung (Knötchenbildung) und Farben reiben je nach Textil schnell mal ab. Kunstleder auf der anderen Seite kann eine günstige Alternative zu teurem Echtleder sein, aber neigt bei minderer Verarbeitung zu Kratzern. Echtleder ist teuer in der Anschaffung, aber in der Regel sehr widerstandsfähig und langlebig. Mikrofaser-Bezüge haben den Vorteil sich leicht reinigen zu lassen und ist auch langlebiger als andere Textilien.

 

Wenn Sie beim nächsten Sofakauf auf die oben erwähnten Faktoren achten, werden Sie mit Sicherheit die richtige Entscheidung treffen.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen