Apple will Intels Modemsparte schlucken

5G-Chips für iPhones

Apple will Intels Modemsparte schlucken

iPhone-Hersteller will 5G-Technik offenbar in eigene Hände legen.

Die Gerüchte um  Apples  großes Interesse  an Intels Modemsparte  scheinen sich zu bewahrheiten. Der iPhone-Konzern will laut einem Zeitungsbericht das Geschäft mit Smartphone-Chips von Intel komplett übernehmen. Die Gespräche befänden sich in einem fortgeschrittenen Stadium, schrieb das "Wall Street Journal" unter Berufung auf eine mit den Verhandlungen vertraute Person.

>>>Nachlesen:  Apple plant eigene Modems für iPhones

Apple mit eigenen 5G-Modems

Ein Einigung könnte bereits in der kommenden Woche erzielt werden. Damit hätte Apple die Entwicklung von 5G-Modems für künftige iPhone-Generationen selbst in der Hand. Es gehe um mindestens eine Milliarde Dollar. Die Aktien von Intel stiegen nachbörslich um fast zwei Prozent auf 52,23 Dollar, die von Apple legten leicht auf 207,66 Dollar zu. Beide Unternehmen wollten sich auf Nachfrage zunächst nicht zu dem Bericht äußern.

>>>Nachlesen:  Paukenschlag bei Smartphone-Chips

>>>Nachlesen:  Intel pfeift auf 5G-Chips für Handys

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen