Computer-Riese HP bekommt neuen Chef

Führungswechsel

Computer-Riese HP bekommt neuen Chef

Ab 1. November übernimmt Enrique Lores von Australier Dion Weisler.

Beim Computerkonzern HP steht ein Chefwechsel bevor. Dion Weisler, der den PC-Riesen seit der Trennung von der Unternehmenssparte im Jahr 2015 führte, wird aus familiären Gründen in seine Heimat Australien zurückkehren, wie HP am Donnerstag mitteilte. Mit 1. November übernimmt den Spitzenjob Enrique Lores, der zuletzt unter anderem die Druckersparte führte.

Umsatz im letzten Quartal unverändert 

Seit einem Jahr arbeitete Lores zudem an einer Analyse der Strategie und des globalen Geschäfts von HP. Zusammen mit dem Führungswechsel gab HP auch die Zahlen für das vergangene Vierteljahr bekannt. Demnach blieb der Umsatz im Jahresvergleich praktisch unverändert bei 14,6 Milliarden Dollar und lag damit leicht unter den Erwartungen von Analysten. Der Gewinn verbesserte sich in dem Ende Juli abgeschlossenen dritten Geschäftsquartal von 880 Millionen auf 1,18 Milliarden Dollar. Die Aktie verlor im nachbörslichen US-Handel zeitweise rund fünf Prozent.

Nummer zwei beim PC-Absatz

HP ging aus dem Computerpionier Hewlett-Packard hervor. Im zweiten Quartal war der Konzern die Nummer zwei beim PC-Absatz mit einem Marktanteil von 23,7 Prozent, wie die Marktforschungsfirma IDC errechnete. Die Spitzenposition hielt demnach der chinesische Konkurrent Lenovo, von dem gut jeder Vierte Personal Computer weltweit kam.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen