Noch mehr Mitarbeiter gekündigt:

Bleibt für Laudamotion nur mehr kleines Büro in Wien?

Aus für Lauda-Basis in Wien: Nicht nur 300 Bordmitarbeiter müssen gehen, sondern auch 70 Beschäftigte im Hauptquartier. Demnach könnte nur mehr ein kleines Büro mit zwanzig Mitarbeitern übrig bleiben.

Bei Laudamotion stehen aktuell noch mehr Kündigungen an: Nicht nur die 300 Lauda-Bordmitarbeiter, die von der nächstwöchigen Schließung der Lauda-Basis in Wien betroffen sind, wurden heute, Freitag, beim Arbeitsmarktservice (AMS) von der Kurzarbeit ab- und zur Kündigung angemeldet. Laut "Standard" (Wochenendausgabe) traf dies auch die im Hauptquartier beschäftigten 70 Mitarbeiter.

Der Zeitung zufolge wäre es denkbar, dass in Wien nicht mehr als ein kleines Büro mit zwanzig Mitarbeiter übrig bleibt.

 

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .