4- bis 6-mal pro Jahr

Shoppingcenter fordern Sonntagsöffnung

Betreiber heimischer Einkaufszentren wollen auch am Sonntag aufsperren.

Der üblicherweise verkaufsoffene Marienfeiertag (8. Dezember) ist heuer ein Sonntag - damit fällt ein wichtiger Tag fürs Weihnachtsgeschäft weg. Das lässt die Diskussion über die Ladenöffnung aufleben. Denn wenn am Feiertag die Umsätze im Internet landen, schwächt das den stationären Handel und seine Arbeitsplätze.
 

Gegen generelle Sonntagsöffnung

Die Spar SES Shopping Center treten jetzt mit einer Allianz aus österreichischen Einkaufscenter-Betreibern und dem Handelsverband für vier bis sechs national einheitlich verkaufsoffene Sonntage ein. Es gehe darum,"Wettbewerbsungleichheiten zwischen Vertriebskanälen" abzubauen, so SES-Chef Wild.
 

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .