Auf 5,1 Mrd. Euro

XXXLutz steigerte Umsatz um 700 Mio. €

Nach sehr starkem Jahr 2019 ist der Möbelriese heuer weiter auf Wachstumskurs.

Für den die Möbelhandelsgruppe  XXXLutz  war 2019 ein "Jahr der Superlative", wie Unternehmenssprecher Thomas Saliger (Bild) sagt. Die Firmengruppe investierte kräftig in Zukäufe in der Schweiz (u. a. Möbel Pfister), Deutschland (Möbel Roller) und Osteuropa (Übernahme von 22 Kika-Häusern). Der Umsatz stieg so im Vorjahr von 4,4 auf 5,1 Milliarden Euro.

Expansion

2020 geht die Expansion weiter, kündigt Saliger an. Mit der Vertriebsschiene Mömax steht der Markteintritt in Polen und der Schweiz bevor. Und insgesamt ist die Eröffnung von 14 neuen Standorten geplant. "Und wir werden vor allem auch 2020 die Preise am Markt vorgeben", so Saliger.
 
 
Das große Interview mit Thomas Saliger lesen Sie in der ersten Ausgabe des neuen "Insider"-Magazins, die seit Freitag im Handel ist.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .