Disney schmeißt wegen Corona-Krise 28.000 Mitarbeiter raus

Mega-Kahlschlag

Disney schmeißt wegen Corona-Krise 28.000 Mitarbeiter raus

Der Job-Kahlschlag trifft Vergnügungsparks, Ferienresorts und Kreuzfahrten, die von den Folgen der Pandemie am stärksten getroffen wurden.

Der US-Unterhaltungsriese Walt Disney entlässt wegen anhaltender Belastungen durch die Corona-Krise rund 28.000 Angestellten. Das teilte Disney-Manager Josh D'Amaro am Dienstag in einem Memo an die Mitarbeiter mit. Der Job-Kahlschlag trifft Vergnügungsparks, Ferienresorts und Kreuzfahrten, die von den Folgen der Pandemie am stärksten getroffen wurden und dem Konzern bereits hohe Verluste einbrachten. Insgesamt hatte Disney hier vor der Krise noch über 100.000 Beschäftigte.
 

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen