Omas Suppenschule

Gemüsebrühe

Omas Suppenschule

Step by Step!

Die gute alte Brühe, die einst in einem großen Topf auf jedem Herd stand, kann so einiges. Unter anderem versorgt sie den Körper mit vielen Mineralien wie Magnesium, Kalzium, Zink Phosphor, Selen und Eisen.

So geht's!

Rezept für 2 Liter

Zutaten 

2 Karotten
2 Petersilienwurzeln
150 g Knollensellerie
1 Stange Lauch
1 Fenchelknolle
1 Zwiebel
2 EL Olivenöl
2 Knoblauchzehen
3 Tomaten
6 Stängel glatte Petersilie
5 Thymianzweige
1 Stängel Liebstöckel, nach Belieben
2 Lorbeerblätter
1 TL Pfefferkörner
Salz
 
Zubereitung  
1. Die Möhren, Petersilienwurzeln und den Sellerie schälen und grob würfeln. Den Fenchel waschen, putzen und in Spalten schneiden. Den Lauch waschen, putzen und in ca. 5 cm lange Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und grob würfeln.
 
2. In einem großen Topf das Öl erhitzen und das grob gewürfelte Gemüse darin unter Wenden anrösten und bräunen. Ca. 2,5 l Wasser angießen und alles zum Kochen bringen.
 
3. Den Knoblauch schälen, grob hacken und zufügen. Die Tomaten waschen und in Spalten schneiden. Die Kräuter abbrausen und trocken schütteln. Petersilie, Thymian und Liebstöckel nach Belieben zu einem Bouquet garni binden und einlegen. Die Tomaten und Lorbeerblätter, Pfefferkörner und 1 EL Salz zufügen. Alles ca. 
1 Stunde köcheln lassen, vom Herd nehmen und noch ca. 15 Minuten ziehen lassen.
 
4. Die Brühe durch ein mit einem Tuch ausgelegtes Sieb in einen Topf passieren und abkühlen lassen. Je nach Rezept weiter verwenden oder portioniert einfrieren.