Flex-Display, Gestensteuerung & Co

Apple plant revolutionäres iPhone

Smartphone mit gebogenem Bildschirm und berührungsfreier „Hover“-Bedienung.

Apple -Chef Tim Cook hat zuletzt zwar einmal mehr betont, dass das  iPhone X  (Bild oben) das iPhone-Design für die nächsten zehn Jahre vorgibt, doch möglicherweise gibt es doch schon früher weitere große Änderungen. Diesen Herbst werden zwar mit großer Wahrscheinlichkeit  drei neue Apple-Smartphones , die auf den iPhone-X-Look setzen, präsentiert, doch laut einem aktuellen Bericht arbeitet der US-Konzern bereits an einem revolutionären Handy.

>>>Nachlesen:  Apple bringt 2018 drei iPhones im "X-Look"

„Curved Display“

Wie Bloomberg berichtet, soll es dabei nicht nur um das Design, sondern auch um die Bedienung gehen. Demnach arbeitet Apple unter anderem an einem gebogenen Display für das iPhone. Im Gegensatz zu Samsung soll sich dieses „Curved Display“ jedoch von oben nach unten sowie nach innen krümmen. Bei den  Galaxy-Top-Smartphones  sind hingegen die seitlichen Ränder nach außen abgerundet. Möglicherweise kommt beim Curved Display bereits Apples neue  MicroLED-Technik  zum Einsatz.

>>>Nachlesen:  Apple entwickelt Super-iPhone-Displays

„Hover“-Funktion

Die zweite revolutionäre Neuheit bezieht sich auf die Bedienung. Bloomberg beruft sich bei den Informationen auf mit der Sache vertraute Personen. Laut diesen tüftelt Apple auch an einer Gestensteuerung für das iPhone. Diese soll soweit gehen, dass die Nutzer bei der Bedienung das Display gar nicht mehr berühren müssen. Apple bezeichnet das Ganze als „Hover“-Funktion. Wie sie genau funktionieren soll, ist aber nicht durchgesickert.

>>>Nachlesen:  Beim iPhone 8 purzeln jetzt die Preise

Fazit

Apple-Fans, die sich auf diese Neuerungen schon freuen, brauchen noch etwas Geduld. Denn laut Bloomberg sind die neuen Technologien frühestens in zwei bis drei Jahren marktreif. Darüber hinaus sei noch gar nicht fix, ob sie dann auch wirklich in die iPhones einziehen werden. Spannend klingen sie jedoch allemal. Außerdem soll Apple bereits an den passenden Prototypen feilen.

>>>Nachlesen:  Das iPhone X im großen oe24.at-Test

© oe24.at/digital

iPhone X im oe24-Test

Nach drei Jahren gibt es wieder ein iPhone mit einem völlig neuen Design. Das Display nimmt fast die gesamte Frontseite ein.

© oe24.at/digital

iPhone X im oe24-Test

Die Rückseite besteht aus Glas. Materialqualität und Verarbeitung sind über jeden Zweifel erhaben.

© oe24.at/digital

iPhone X im oe24-Test

Seit dem iPhone 7 gibt es bei Apple-Smartphones keinen Klinkenstecker mehr. Hier macht auch das iPhone X keine Ausnahme.

© oe24.at/digital

iPhone X im oe24-Test

Obwohl das 5,8 Zoll Display größer als jenes des iPhone 8 Plus ist, liegt das iPhone X hervorragend an der Hand. Kein Wunder, schließlich ist das Gerät kaum größer als das iPhone 8 mit 4,7 Zoll Display.

© oe24.at/digital

iPhone X im oe24-Test

Das Dual-Kamerasystem ist vertikal angeordnet. Beim iPhone 8 Plus verbaut es Apple horizontal.

© oe24.at/digital

iPhone X im oe24-Test

An der Darstellungsqualität des Displays gibt es rein gar nichts auszusetzen. Helligkeit, Kontrast, Schärfe und Farbanzeige sind perfekt. Die Kamera-Aussparung am oberen Rand wirkt jedoch etwas störend.

© oe24.at/digital

iPhone X im oe24-Test

Dank der Glasrückseite ist das iPhone X auch kabellos aufladbar. Für das benötigte Zubehör muss man aber extra bezahlen.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .