Microsoft legt nach

Surface Go mit LTE geht an den Start

Bisher gab es das Einstiegs-Tablet nur als reine WLAN-Version.

Kurz nachdem Apple sein neues Top-Tablet  iPad Pro  in den Handel gebracht hat, legt  Microsoft  nun bei seinem Einstiegs-Tablet nach. In  unserem Test konnte das neue Surface Go  durchaus überzeugen und nun kommt endlich auch die LTE-Version in den Handel. Damit kann man auch unterwegs (wenn einmal kein WLAN zur Verfügung steht) ins  Internet einsteigen. Microsoft richtet sich mit dem Gerät an Geschäftskunden.

>>>Nachlesen:  Microsoft-Tablet Surface Go im Test

Highlights

Bis auf das LTE-Modul (und der Preis) ändert sich nichts. Das rund 530 Gramm schwere Surface Go mit LTE Advanced setzt auf Intel Pentium Gold Prozessoren, eine Intel HD Grafikeinheit und ein hochauflösendes 10-Zoll PixelSense Display. Im Test erwies sich der auf der Rückseite eingebaute Kickstand als besonders praktisch. Dank ihm lässt sich das Tablet stabil aufstellen (Winkel bis maximal 165 Grad). Die Akkulaufzeit von bis zu neun Stunden und der USB-C Anschluss sind auch nicht zu verachten.

Preise

Für ein Einstiegs-Tablet ist da Surface Go preislich ziemlich weit oben angesiedelt. Und für die LTE-Variante muss man noch tiefer in die Tasche greifen. Zudem ist keinerlei Zubehör (Tastatur-Cover, Eingabestift, Maus, etc.) mit dabei. Microsoft verkauft das Gerät ab 22. November 2018 in zwei Versionen, bei denen  Windows 10  Pro vorinstalliert ist. Die Version mit 8 GB RAM und 128 GB Speicher kostet 779 Euro, für die Variante mit 8 GB RAM und 256 GB Speicher werden 879 Euro fällig.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .