"Surface Studio 2" bestellbar

Microsofts Highend-Rechner startet

IT-Riese bringt seinen bislang leistungsfähigsten Computer auf den österreichischen Markt.

Im Rahmen seiner großen Hardware-Offensive hat Microsoft im Herbst 2018 gleich mehrere neue Surface-Geräte vorgestellt. Einige davon (etwa das Surface Pro 6) sind bei uns bereits erhältlich. Und ab dem 7. Februar 2019 ist auch  Microsofts  bislang leistungsfähigster Rechner für den Schreibtisch auf dem österreichischen Markt verfügbar. Konkret handelt es sich dabei um das Surface Studio 2.

Verbesserte Performance

Bei der zweiten Generation handelt es sich um den verbesserten Nachfolger des Surface Studio, das speziell für die kreative Nutzung am Schreibtisch ausgelegt ist. Mit 50 Prozent mehr Grafikleistung durch die neuen Nvidia GeForce GTX Grafikkarten mit bis zu 8 GB RAM ist das Surface Studio 2 laut Microsoft das schnellste und leistungsfähigste Surface, das je entwickelt wurde. Das hochauflösende 28-Zoll-PixelSense-Display ist um 38 Prozent heller und 22 Prozent kontrastreicher als beim Vorgängermodell. Zudem kommt das Gerät mit einem USB-C-Anschluss und bietet eine beeindruckende Gaming-Performance unter Xbox Wireless. Mitgeliefert wird der neueste Surface Pen (Eingabestift) mit einer Drucksensibilität von 4.096 Druckpunkten.

Neben den Neuerungen bietet das Surface Studio 2 die bewährten Funktionen des Vorgängers. Im Fokus steht der großflächige und flexibel verstellbare 28-Zoll-Bildschirm mit Touch-Funktion, der sich dank eines speziellen „Zero Gravity“-Scharniers vom gewohnten Desktop- in den Studio-Modus bringen lässt. Dabei liegt der Bildschirm in einem 20-Grad-Winkel auf, wie bei einem Zeichenbrett.

>>>Nachlesen:  Surface Pro 6, Laptop 2 und Kopfhörer

Modelle und Preise

Das Surface Studio 2 kommt in drei Ausführungen auf den Markt, die sich hinsichtlich ihrer Ausstattung in den Bereichen Speicherplatz, Arbeitsspeicher und Grafikleistung unterscheiden. Alle Modelle werden mit Windows 10 Pro, einem Surface Keyboard, einer Surface Mouse sowie dem Surface Pen geliefert. Vorbestellungen sind ab sofort möglich. Interessenten müssen bereits beim günstigsten Modell tief in die Tasche greifen:

  • 16 GB RAM | 1 TB SSD | Intel Core 7. Generation i7-7820HQ | NVIDIA GeForce GTX 1060 6 GB | Windows 10 Pro | Preis: 4.149 Euro
     
  • 32 GB RAM | 1 TB SSD | Intel Core 7. Generation i7-7820HQ | NVIDIA GeForce GTX 1070 8 GB | Windows 10 Pro | Preis: 4.999 Euro
     
  • 32 GB RAM | 2 TB SSD | Intel Core 7. Generation i7-7820HQ | NVIDIA GeForce GTX 1070 8 GB | Windows 10 Pro | Preis: 5.499 Euro

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .