Mega-Leak bei Sony

PS5: Fotos zeigen Konsole und Controller

Spiele-Entwickler können PS4-Nachfolger bereits testen und haben (unerlaubt) Fotos veröffentlicht.

Das vermehrte Aufkommen von Spekulationen und Informationen zur PlayStation 5 sind ein eindeutiger Hinweis darauf, dass Sony mit der Entwicklung des PlayStation-4-Nachfolgers zügig voranschreitet. Nachdem zuletzt ein Patentantrag entdeckt wurde, dessen Technik es PS5-Besitzern ermöglichen soll, virtuell gekaufte Spiele weiterzuverkaufen, gibt es nun einen echten Mega-Leak. Erstmals wurden Fotos veröffentlicht, auf denen die neue Konsole und der neue Controller zu sehen sein sollen.

>>>Nachlesen:  Größter Wunsch aller PS4-Gamer ist erfüllt

Prototyp für Entwickler

Laut mehreren Gaming-Seiten soll es sich dabei um keinen Fake handeln. Dennoch sollen die Fotos nicht das finale Design der PlayStation 5 und dem zugehörigen Dualshok-5-Controller zeigen. Vielmehr soll auf den Aufnahmen ein Developer-Kit der Sony-Konsole zu sehen sein. Diese Prototypen enthalten zwar bereits die neue Hardware, stecken meistens jedoch in einem Gehäuse, das nicht allzu viel mit der finalen Version zu tun hat. Die Kits dienen vor allem dazu, damit Spieleentwickler ihre neuen Games auf die kommende Technik abstimmen können.

© Rayyan Sekiro / Twitter: @YakuzaNinja4k

Controller

Der auf den Fotos – die übrigens auf unterschiedlichen Twitter-Konten (@Tidux , @YakuzaNinja4K und @ SuperSonic4K) veröffentlicht wurden - zu sehende Controller wirkt aber bereits ziemlich seriennah. Er erinnert mit seiner rundlichen Optik etwas an eine Mischung aus Dualshok-4- und Dreamcast-Controller. Wo beim aktuellen Modell das Touchpad sitzt, ist hier ein kleines Display integriert. Gut möglich, dass das auch beim fertigen Dualshok-5-Controller so sein wird.

© Rayyan Sekiro / Twitter: @YakuzaNinja4k

Konsole

Bei der Konsole handelt es sich hingegen tatsächlich um ein Gehäuse, das wohl kaum etwas mit dem Design der PlayStation 5 zu tun haben dürfte. Hier geht es wirklich nur darum, dass die neue Technik und deren Anschlüsse irgendwo untergebracht sind. Die Developer-Version wirkt äußerst plump und einfallslos. Mit einer solchen Optik bringt Sony mit Sicherheit keine neue Konsole auf den Markt. Dennoch wird damit ein bisheriges Gerücht bestätigt: Auch die PS5 wird über ein Disc-Laufwerk verfügen und somit nicht zur reinen Streaming- bzw. Download-Konsole mutieren.

>>>Nachlesen:  PS5 ermöglicht Weiterverkauf digitaler Games

Weiteres (VR-)Zubehör

Über den Dualshok-5-Controller sind bereits vor einigen Wochen einige interessante Details durchgesickert. Demnach soll das Eingabegerät über eine integrierte Kamera verfügen. Darüber hinaus soll der Controller noch präziser arbeiten und über ein größeres Touchpad verfügen. Zudem soll es für die PS5 neue Move-Controller, die speziell für den Einsatz in VR-Games entwickelt wurden, und sogar eine Art „digitale“ Handschuhe geben.

Bisherige Gerüchte zur PS5 können Sie unter folgenden Links nachlesen:

PS5: "Raytracing" soll für Top-Grafik sorgen <

PS5-Experte glaubt an späteren Start <

PS5 mit 2 Kameras, Top-Chip & Super-Controller <

PS5 soll abwärtskompatibel sein <

PS5 soll mit Disc-Laufwerk kommen <

Insider: "PS5 wird ein Performance-Monster" <

Sony-Chef bestätigt "PlayStation 5" <

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .