PS5: Sony präsentierte neue Details

Auch offizielles Logo enthüllt

PS5: Sony präsentierte neue Details

Japaner gaben auf der CES weitere Einblicke in die Technik der PlayStation 5.

Wie  im Vorfeld vermutet , hat Sony im Rahmen der Elektronikmesse CES in Las Vegas (7. bis 10. Jänner) weitere Details zur  PlayStation 5  bekannt gegeben. Leider bleibt der Blick auf die neue Top-Konsole weiterhin verwehrt. Wie die PS5 und der zugehörige Dualshock-5-Controller aussehen werden, erfahren wir erst in einem eigenen Event im Frühjahr. Auf der CES wurde jedoch das neue Logo enthüllt und weitere Informationen zur Technik gegeben. Am Logo ändert sich nur die Zahl - hier kommt statt der 4 eine 5 zum Einsatz.

>>>Nachlesen:  Sony zeigt die PS5 – ab März bestellbar?

Wichtigste Eigenschaften

Laut Sony stellt die PS5 die PS4 in allen Belangen in den Schatten. Auf der CES wurden folgende Features besonders hervorgehoben: der 3D Audio Sound, die haptischen und aktiven Trigger des Controllers, die superschnelle SSD (Festplatte), die Raytracing-Technologie und das UHD-Blu-ray-Laufwerk.

© Sony / YouTube

Einige dieser Informationen waren bereits bekannt. Neu ist die genauere Beschreibung des 3D-Audio-Sounds. Dieser scheint laut Sony nun immer aus jener Richtung zu kommen, in der sich auch gerade die Szenen im Spiel ereignen. Das soll die Gamer noch tiefer ins Geschehen eindringen lassen. Dazu passt auch die noch realistischere Grafik, die vor allem auf der Raytracing-Technologie beruht. Hier kommen 3D-Effekte sowie das Spiel von Licht und Schatten besonders realistisch rüber. Dies sei nur durch den Umstieg auf eine schnelle SSD möglich. Ohne diese Festplatte könnten die Daten nicht derart schnell berechnet werden.

>>>Nachlesen:  Sony bestätigt eine PlayStation 5 Pro

Neuer Controller

Darüber hinaus hoben die Japaner einmal mehr die deutlich verbesserte Ausstattung des Dualshock 5 Controllers hervor. Dessen haptisches und adaptives Feedback würde die Rumble-Funktion des Dualshock-4-Controllers regelrecht in den Schatten stellen. Das Feedback, das der Spieler erhält, sei deutlich intensiver und ändere sich zudem von Game zu Game. Mit den adaptiven Triggern kann eingestellt werden, dass die L2- und R2-Buttons je nach Verwendungszweck einen unterschiedlichen Widerstand aufweisen. Die Einstellung erfolgt dabei über die Game-Entwickler - Nutzer müssen also keine Adaptierungen vornehmen. Spielt man zum Beispiel einen Ego-Shooter, kann der rechte Trigger den stärker werdenden Widerstand der Bogensehne simulieren.

>>>Nachlesen:  Sony-Patent zeigt Fotos vom PS5-Controller

Weiterer PS5-Zeitplan

Weitere offizielle Informationen zur PlayStation 5 gab es auf der CES nicht. Laut Gerüchten will Sony die neue Konsole noch im Frühjahr 2020 präsentieren. Zudem soll sie kurz nach der Vorstellung bereits vorbestellt werden können. In den Handel kommt die PS5 – genau wie die Microsoft  Xbox Series X  – zum Weihnachtsgeschäft 2020.

>>>Nachlesen:  PlayStation-5-Video sorgt für Furore

>>>Nachlesen:  Das ist die neue Xbox Series X (2020)

Video von Sonys CES-Präsentation:

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten