Neue Top-Funktion

GMail bald mit zeitversetztem Versand

Google rüstet sein Mail-Programm auf und erfüllt damit Wunsch vieler Nutzer.

GMail feiert in diesem Jahr seinen 15. Geburtstag. Google nimmt dieses Jubiläum offenbar zum Anlass, um sein beliebtes Mail-Programm ordentlich aufzurüsten. Da es bereits im letzten Jahr  einen großen Design-Relaunch  gab, dürften sich die Änderungen nun auf neue Funktionen beschränken. Eine sticht dabei besonders hervor.

>>>Nachlesen:  Google verpasst GMail ein großes Update

Zeitversetzter E-Mail-Versand

Wie 9to5google.com herausgefunden hat, enthält die neue Beta-Version (2019.03.03) der GMail-App die Möglichkeit, E-Mails zeitversetzt zu verschicken. Nutzer können die Nachrichten auf Wunsch also mit einem Timer versehen. Anstatt eine Mail sofort zu senden, gibt es künftig die Möglichkeit, eine vorgegebene Uhrzeit bzw. ein bestimmtes Datum festzulegen. Besonders cool: Dabei soll es sogar möglich sein, eine E-Mail erst 50 Jahre später wegzuschicken. Derzeit könnte man also das Jahr 2069 als Versandzeiptunkt auswählen.

>>>Nachlesen:  Android 10 "Q" bietet viele neue Funktionen

Endlich ohne Umweg

Laut dem Bericht können die mit einem Timer versehenen Mails jederzeit verändert oder abgebrochen werden. Alles was man dafür benötigt, ist ein Online-Zugang. Mit der neuen Funktion erfüllt Google einen Wunsch vieler Nutzer. Bisher benötigte man für den zeitversetzten Versand von E-Mails spezielle Browser Add-ons oder Apps. Künftig wird das auch direkt über GMail möglich sein.

>>>Nachlesen: <spunQ:Text id="339683808"/>

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .