Sonys Videospielkonsole

PS4 stellt neuen Allzeitrekord auf

Japaner haben jetzt einen neuen Meilenstein erreicht.

Obwohl die PlayStation 4 mittlerweile einige Jahre auf dem Buckel hat, ist sie nach wie vor ein absoluter Bestseller. Das wird nun einmal mehr durch aktuelle Zahlen von Sony deutlich. Wie die Japaner am Dienstag mitteilten, hat sich die Videospielkonsole weltweit bis zum 31. Dezember 2018 insgesamt mehr als 91,6 Millionen Mal verkauft. Davon wurden mehr als 5,6 Millionen Einheiten global während der Weihnachtszeit 2018 abgesetzt.

Weitere beeindruckende Zahlen

Der nachhaltige und andauernde Erfolg wird von weiteren beeindruckenden Fakten untermauert. Während der Weihnachtszeit 2018 wurden mehr als 50,7 Millionen PS4-Spiele global verkauft, was zusammengenommen eine Summe von 876 Millionen verkauften Games weltweit bis zum 31. Dezember 2018 ergibt. Allein Marvel’s Spider-Man, im September 2018 veröffentlicht, hat sich weltweit bis zum 25. November 2018 insgesamt mehr als neun Millionen Mal verkauft.

>>>Nachlesen:  Marvel’s Spider-Man für die PS4 im Test

90 Millionen PSN Nutzer

Dank der anhaltenden Unterstützung unserer Fans während der Weihnachtszeit freuen wir uns, ankündigen zu können, dass weltweit 91,6 Millionen PS4-Konsolen verkauft wurden. Wir freuen uns auch, dass die Anzahl an monatlich aktiven Nutzern des PlayStation Networks (PSN) weiterhin ein starkes Wachstum aufweist und bis Ende November 2018 die 90-Millionen-Marke übertroffen hat“, so John Kodera, Präsident und CEO von Sony Interactive Entertainment.

>>>Nachlesen:  PlayStation Classic ab sofort erhältlich

>>>Nachlesen:  Sony greift mit PS VR Mega Pack an

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .